English-Video.net comment policy

The comment field is common to all languages

Let's write in your language and use "Google Translate" together

Please refer to informative community guidelines on TED.com

TED@IBM

David Katz: The surprising solution to ocean plastic

David Katz: Die überraschende Antwort auf Plastikmüll im Meer

Filmed:
1,375,668 views

Können wir das Problem von Plastikmüll in den Ozeanen und extreme Armut gleichzeitig lösen? The Plastic Bank hat sich ein hohes Ziel gesteckt: eine weltweite Ladenkette, wo alles, von Schulgeld bis hin zu Brennstoff und mehr, im Tausch gegen Plastikmüll verfügbar ist. Dieser wird dann sortiert, geschreddert und an die Marken verkauft, die "soziales Plastik" in ihren Produkten verwenden. David Katz erzählt uns mehr über das Schließen des Kreises in der Kreislaufwirtschaft. "Das Verhindern von Plastikmüll könnte die größte Chance der Menschheit sein", sagt er.

- Plastics alchemist
David is founder and CEO of The Plastic Bank, the world’s only organization to monetize plastic waste and provide an opportunity for the world's disadvantaged to collect and trade plastic waste as a currency. Full bio

Wir haben uns alle geirrt.
00:12
We'veWir haben had it all wrongfalsch.
Alle.
00:16
EverybodyAlle.
Wir haben uns total geirrt.
00:17
We'veWir haben had it all wrongfalsch.
Das Allerletzte, was wir tun sollten,
00:20
The very last thing we need to do
00:23
is cleanreinigen the oceanOzean.
ist, den Ozean zu reinigen.
00:26
Very last.
Das Allerletzte.
Sicher gerät eine Riesenladung Plastikmüll
00:28
Yeah, there is a garbageMüll truckLKW of plasticKunststoff
in jeder Minute, in jeder Stunde,
Tag für Tag in den Ozean.
00:32
enteringeintreten the oceanOzean
00:34
everyjeden minuteMinute
00:35
of everyjeden hourStunde of everyjeden day.
Zahllose Vögel und Tiere sterben,
00:39
And countlessunzählige birdsVögel and animalsTiere
00:41
are dyingsterben just from encounteringBegegnung mit plasticKunststoff.
weil sie mit Plastik in Kontakt geraten.
Wir erleben eine der schnellsten
Aussterberaten aller Zeiten.
00:46
We are experiencingerleben
the fastestSchnellste ratePreis of extinctionAussterben ever,
Plastik ist in der Nahrungskette.
00:50
and plasticKunststoff is in the foodLebensmittel chainKette.
Trotzdem stehe ich hier und sage Ihnen,
00:53
And I'm still here,
standingStehen in frontVorderseite of you,
dass wir den Ozean
als allerletztes reinigen sollten.
00:55
tellingErzählen you the very last
thing we need to do
00:59
is cleanreinigen the oceanOzean.
Ganz zuletzt.
01:01
Very last.
Stellen Sie sich vor,
Sie betreten eine Küche.
01:05
If you were to walkgehen into a kitchenKüche,
Die Spüle läuft über.
01:08
sinksinken overflowingüberlaufen,
Wasser läuft über den Boden
01:10
waterWasser spillingVerschütten all over the floorStock,
und sickert in die Wände.
01:12
soakingEinweichen into the wallsWände,
Sie müssen schnell denken
und Sie sind in Panik:
01:14
you had to think fastschnell,
you're going to panicPanik;
Sie haben einen Eimer,
einen Mopp oder eine Saugglocke.
01:17
you've got a bucketEimer, a mopMOP or a plungerKolben.
Was tun Sie zuerst?
01:20
What do you do first?
Wieso stellen wir nicht das Wasser ab?
01:23
Why don't we turnWende off the taptippen?
Es ist doch sinnlos, das Wasser
aufzuwischen oder abzuschöpfen,
01:26
It would be pointlesszwecklos to mopMOP
01:28
or plungeTauchen Sie ein or scoopSchaufel up the waterWasser
wenn wir nicht zuerst das Wasser abdrehen.
01:31
if we don't turnWende off the taptippen first.
Wieso tun wir dasselbe
nicht mit dem Ozean?
01:35
Why aren'tsind nicht we doing the samegleich
for the oceanOzean?
Selbst wenn das "Ocean Cleanup"-Projekt,
01:38
Even if the OceanOzean CleanupBereinigung projectProjekt,
Recycling-Programme für Strandplastik
01:43
beachStrand plasticKunststoff recyclingRecycling programsProgramme
und sonstige gut gemeinte Projekte,
01:47
or any well-meaningwohlmeinend
die sich um Ozeanplastik kümmern,
01:50
oceanOzean plasticKunststoff companyUnternehmen
zu hundert Prozent erfolgreich wären,
01:53
was a hundredhundert percentProzent successfulerfolgreich,
01:56
it would still be too little, too latespät.
wäre das trotzdem nur ein Tropfen
auf dem heißen Stein.
Unsere Plastikproduktion
tendiert dieses Jahr
02:01
We're trendingTrending to produceproduzieren
over 300 millionMillion tonTonne
zu über 300 Millionen Tonnen.
02:05
of plasticKunststoff this yearJahr.
Fast acht Millionen Tonnen wetteifern,
um in den Ozean zu gelangen
02:09
RoughlyRund eightacht millionMillion tonTonne
02:12
are racingRennen to flowfließen into the oceanOzean
02:14
to joinbeitreten the estimatedgeschätzt
150 millionMillion tonTonne alreadybereits there.
und sich zu den geschätzten
150 Millionen Tonnen zu gesellen,
die schon da sind.
Berichten zufolge kommen
80 % des Ozeanplastiks
02:21
ReportedlyBerichten zufolge, 80 percentProzent of oceanOzean plasticKunststoff
aus Ländern mit extremer Armut.
02:26
is comingKommen from those countriesLänder
that have extremeextrem povertyArmut.
Wenn die Armut Ihr Leben im Griff hat
02:31
And if you liveLeben in the gripsGriffe of povertyArmut
und Sie sich ständig Sorgen
um Ihr Essen machen müssen,
02:34
concernedbesorgt, always, about foodLebensmittel
um Ihre Unterkunft oder Ihre Sicherheit,
02:38
or shelterSchutz
02:40
or a senseSinn of securitySicherheit,
dann ist Recycling
jenseits Ihrer Vorstellungskraft.
02:43
recyclingRecycling --
02:45
it's beyonddarüber hinaus your realmReich of imaginationPhantasie.
Genau das ist der Grund,
02:50
And that is exactlygenau why
weshalb ich The Plastic Bank
gegründet habe.
02:54
I createderstellt the PlasticKunststoff BankBank.
Wir sind die größte Ladenkette weltweit
02:58
We are the world'sWelt largestgrößten chainKette of storesShops
für die extrem Armen,
03:00
for the ultra-poorextrem schlechte,
wo alles im Laden
im Tausch gegen Plastikmüll
03:04
where everything in the storeGeschäft
is availableverfügbar to be purchasedgekauft
gekauft werden kann.
03:07
usingmit plasticKunststoff garbageMüll.
03:09
Everything.
Alles.
03:11
SchoolSchule tuitionNachhilfe.
Schulgeld.
Krankenversicherung.
03:13
MedicalMedizinische insuranceVersicherung.
Wi-Fi, Handy-Minuten, Strom.
03:15
Wi-FiWi-Fi, cellZelle phoneTelefon minutesProtokoll, powerLeistung.
Nachhaltige Brennstoffe
und höchst effiziente Herde.
03:18
SustainableNachhaltige cookingKochen fuelTreibstoff,
high-efficiencyhohem Wirkungsgrad stovesÖfen.
Und wir möchten immer mehr hinzufügen,
03:23
And we keep wantingwollend to addhinzufügen everything elsesonst
das die Welt braucht,
aber sich nicht leisten kann.
03:25
that the worldWelt maykann need and can't affordgewähren.
Unsere Ladenketten in Haiti
haben etwas von Gemeindezentren,
03:32
Our chainKette of storesShops in HaitiHaiti
are more like communityGemeinschaft centersZentren,
wo eine unserer Sammlerinnen,
03:38
where one of our collectorsSammler,
Lise Nasis, die Möglichkeit hat,
03:40
LiseLise NasisNasis,
sich durch das Materialsammeln
einen Lebensunterhalt zu verdienen,
03:43
has the opportunityGelegenheit to earnverdienen a livingLeben
03:46
by collectingSammeln materialMaterial from doorTür to doorTür,
indem sie von Tür zu Tür geht,
die Straßen durchkämmt
03:49
from the streetsStraßen,
oder bei Firmen anfragt.
03:51
from businessGeschäft to businessGeschäft.
03:54
And at the endEnde of her day,
she getsbekommt to bringbringen the materialMaterial back to us,
Am Ende des Tages
bringt sie uns das Material.
Wir wiegen es, überprüfen die Qualität
03:58
where we weighwiegen it,
we checkprüfen it for qualityQualität,
04:00
and we transferÜbertragung the valueWert
into her accountKonto.
und überweisen
den Gegenwert auf ihr Konto.
Lise hat nun eine regelmäßige,
04:07
LiseLise now has a steadystetig,
verlässliche Einkommensquelle.
04:10
reliablezuverlässig sourceQuelle of incomeEinkommen.
Den Gegenwert überweisen wir
für sie auf ein Online-Konto.
04:14
And that valueWert we transferÜbertragung
into an onlineonline accountKonto for her.
Da es ein Sparkonto ist,
dient es als Kapital,
04:19
And because it's a savingsErsparnisse accountKonto,
it becomeswird an assetAktiva
womit sie sich Dinge ausleihen kann.
04:23
that she can borrowleihen againstgegen.
04:25
And because it's onlineonline,
Da es online ist,
ist sie vor Diebstahl geschützt.
04:29
she has securitySicherheit againstgegen robberyRaub,
Wichtiger noch ist,
04:32
and I think more importantlywichtig,
dass sie einen neuen Selbstwert hat.
04:35
she has a newneu senseSinn of worthwert.
04:37
And even the plasticKunststoff
Selbst das Plastik hat einen neuen Wert.
04:39
has a newneu senseSinn of valueWert.
04:45
HmHM.
Hm.
04:48
And that plasticKunststoff we collectsammeln,
Dem von uns gesammelten Plastik
geben wir einen Mehrwert.
04:51
and we addhinzufügen valueWert to,
Wir sortieren es, entfernen Etiketten,
04:56
we sortSortieren it,
04:58
we removeentfernen labelsEtiketten,
wir entfernen Deckel.
05:00
we removeentfernen capsKappen.
Entweder schreddern wir es
oder verpacken es zu Ballen
05:04
We eitherentweder shredShred it
05:06
or we packPack it into balesBallen
and get it readybereit for exportExport.
und bereiten es zum Export vor.
Es ist nicht anders,
als über Diamantwiesen zu laufen.
05:12
Now, it's no differentanders
than walkingGehen over acresMorgen of diamondsDiamanten.
Wenn Lise über Diamantwiesen liefe,
05:17
If LiseLise was to walkgehen over acresMorgen of diamondsDiamanten
aber es keinen Laden, keine Bank gäbe,
05:19
but there was no storeGeschäft, no bankBank,
05:21
no way to use the diamondsDiamanten,
no way to exchangeAustausch- them,
keine Art, die Diamanten zu verwenden
oder einzutauschen,
dann wären sie auch wertlos.
05:25
they'dSie würden be worthlesswertlos, too.
Lise ist seit dem Erdbeben
2010 auf Haiti verwitwet.
05:29
And LiseLise was widowedverwitwet
05:32
after the 2010 HaitianHaitianische earthquakeErdbeben,
Sie hatte weder Obdach noch Einkommen.
05:35
left homelessObdachlose withoutohne an incomeEinkommen.
Mit Hilfe dieses Programms
05:37
And as a resultErgebnis of the programProgramm,
kann Lise das Schulgeld
für ihre zwei Töchter bezahlen
05:40
LiseLise can affordgewähren her two
daughters'Töchter schoolSchule tuitionNachhilfe
sowie Schuluniformen.
05:43
and uniformsUniformen.
05:46
Now, that plasticKunststoff
Das Plastik verkaufen wir.
05:49
we sellverkaufen.
Wir verkaufen es
an die Zulieferer großer Marken,
05:53
We sellverkaufen it to suppliersLieferanten of great brandsMarken
wie Marks and Spencer,
die in ihren Produkten
05:56
like MarksMarken and SpencerSpencer,
05:57
who have commissionedin Auftrag gegeben
the use of socialSozial plasticKunststoff
die Verwendung von sozialem Plastik
in Auftrag gegeben haben.
06:01
in theirihr productsProdukte.
Oder Henkel,
06:04
Or like HenkelHenkel,
die deutsche Firma für Verbrauchergüter,
06:06
the GermanDeutsch consumer-goodsKonsumgüter companyUnternehmen,
die soziales Plastik direkt
im Herstellungsprozess verwenden.
06:09
who are usingmit socialSozial plasticKunststoff
directlydirekt into theirihr manufacturingHerstellung.
Wir haben in der Kreislaufwirtschaft
06:13
We'veWir haben closedabgeschlossen the loopSchleife
den Kreis geschlossen.
06:16
in the circularkreisförmig economyWirtschaft.
Wenn Sie jetzt Shampoo
oder Waschmittel kaufen,
06:20
Now buykaufen shampooShampoo
06:23
or laundryWäscherei detergentWaschmittel
das eine Verpackung
aus sozialem Plastik hat,
06:24
that has socialSozial plasticKunststoff packagingVerpackung,
dann tragen Sie indirekt
zur Entfernung von Plastik
06:28
and you are indirectlyindirekt contributingbeitragend
06:30
to the extractionExtraktion of plasticKunststoff
from ocean-boundOzean-gebunden waterwaysWasserstraßen
auf dem Weg zum Ozean bei.
Gleichzeitig lindern Sie Armut.
06:34
and alleviatingLinderung von povertyArmut
06:36
at the samegleich time.
Dieses Modell ist absolut reproduzierbar.
06:39
And that modelModell-
06:41
is completelyvollständig replicablereplizierbar.
06:44
In São PauloPaulo,
In São Paulo ermutigt eine Kirche
ihre Gemeinde dazu,
06:46
a churchKirche sermonPredigt encouragesfördert die parishionersGemeindemitglieder
am Sonntag nicht nur Geld
für die Kollekte mitzubringen,
06:48
to not just bringbringen offeringAngebot on SundaySonntag,
sondern auch ihre Recyclingware.
06:50
but the recyclingRecycling, too.
Wir bringen die Kirche dann
mit den Armen zusammen.
06:53
We then matchSpiel the churchKirche with the poorArm.
Um es noch stärker auszudrücken:
06:56
Or, I believe more powerfullymächtig,
Wir könnten eine Moschee in London
06:58
we could matchSpiel a mosqueMoschee in LondonLondon
with an impoverishedverarmt churchKirche in CairoCairo.
mit einer verarmten Kirche
in Kairo zusammenbringen.
Oder wie in Vancouver
mit unserem Pfandflaschenprogramm:
07:02
Or like in VancouverVancouver,
07:04
with our bottle-depositPfand programProgramm:
Jeder Einzelne oder jede Gruppe
07:07
now any individualPerson
07:09
or any groupGruppe
kann Wertstoffe mit Pfand
nun zurückbringen.
07:11
can now returnRückkehr
07:12
theirihr deposit-refundablerückzahlbare Kaution recyclablesWertstoffe,
Statt den Pfand zurückzunehmen,
07:15
and insteadstattdessen of takingunter back the cashKasse,
können sie diesen Wert auf das Konto
armer Leute weltweit einzahlen.
07:18
they have the opportunityGelegenheit
to depositKaution that valueWert
07:20
into the accountKonto of the poorArm
around the worldWelt.
Wir können unser Recycling verwenden,
07:24
We can now use our recyclingRecycling
um Recycler zu unterstützen
und zu erschaffen.
07:27
to supportUnterstützung and createerstellen recyclersRecycler.
Eine Flasche, die zu Hause
zurückgegeben wird,
07:30
One bottleFlasche depositedhinterlegt at home
könnte hundert weitere
auf der Welt zu Tage bringen.
07:33
could help extractExtrakt
hundredsHunderte around the worldWelt.
Oder wie Shell, die Energie-Firma,
07:37
Or, like ShellSchale,
07:39
the energyEnergie companyUnternehmen,
07:41
who'swer ist investedinvestiert in our
plastic-neutralKunststoff-neutral programProgramm.
die in unser plastikneutrales
Programm investiert hat.
07:44
PlasticKunststoff neutralityNeutralität is like carbon-neutralKohlenstoffneutral.
Plastik-Neutralität
ist wie Kohlenstoff-Neutralität.
Aber Plastik-Neutralität
investiert in Recycling-Infrastrukturen,
07:48
But plasticKunststoff neutralityNeutralität investsinvestiert
in recyclingRecycling infrastructureInfrastruktur
wo noch keine sind.
07:52
where it doesn't existexistieren.
Und sie geben den Armen einen Anreiz,
07:55
And it providesbietet an incentiveAnreiz for the poorArm
indem sie eine Preiserhöhung bieten.
07:57
by providingBereitstellung a pricePreis increaseerhöhen, ansteigen.
Oder ...
08:00
Or --
wie in den Slums von Manila,
08:02
like in the slumsSlums of ManilaManila,
wo der kleinste Markt
08:04
where the smallestkleinste marketMarkt
08:08
with a simpleeinfach scaleRahmen and a phoneTelefon
mit einer Waage und einem Telefon
08:11
can now acceptakzeptieren socialSozial plasticKunststoff
nun soziales Plastik
als neue Form der Bezahlung
nach Gewicht akzeptieren kann.
08:13
as a newneu formbilden of paymentZahlung by weightGewicht,
So können sie mehr Kunden anziehen
08:16
allowingZulassen them to servedienen more people
und ihren eigenen
sozialen Einfluss vergrößern.
08:20
and have theirihr ownbesitzen greatergrößer socialSozial impactEinfluss.
All dem ist gemeinsam,
08:25
And what's commonverbreitet here
dass soziales Plastik Geld ist.
08:29
is that socialSozial plasticKunststoff
08:31
is moneyGeld.
Soziales Plastik ist Geld.
08:33
SocialSoziale plasticKunststoff is moneyGeld,
Eine global erkennbare
und tauschbare Währung,
08:36
a globallyglobal recognizableerkennbar and tradablehandelbare
currencyWährung that, when used,
deren Einsatz Armut lindert
und zugleich die Umwelt reinigt.
08:40
alleviateslindert povertyArmut
and cleansreinigt the environmentUmwelt
08:43
at the samegleich time.
Es ist nicht einfach Plastik.
08:47
It's not just plasticKunststoff.
Es ist kein recyceltes Plastik,
es ist soziales Plastik.
08:49
It's not recycledRecycling plasticKunststoff,
it's socialSozial plasticKunststoff,
Ein Material, dessen Wert durch die Leben
der Menschen übertragen wird,
08:53
a materialMaterial whosederen valueWert is transferredübertragen
08:56
throughdurch the livesLeben
of the people who encounterBegegnung it,
die darauf treffen, ob reich oder arm.
08:59
richReich and poorArm.
09:04
HumansMenschen have producedhergestellt
Die Menschen haben über acht Billionen
Kilogramm Plastik produziert.
09:05
over eightacht trillionBillion kilogramsKilogramm of plasticKunststoff,
Das meiste davon ist immer noch
als Müll vorhanden.
09:08
mostdie meisten of it still here as wasteAbfall.
09:12
EightAcht trillionBillion kilogramsKilogramm.
Acht Billionen Kilogramm.
Bei einem Wert von circa 50 Cent pro Kilo
09:13
WorthWert roughlygrob 50 centsCent a kiloKilo,
ist das potentiell ein Wert
von vier Billionen Dollar.
09:17
we're potentiallymöglicherweise unleashingEntfesselung
a four-trillion-dollarvier-Billionen-Dollar- valueWert.
Ich sehe soziales Plastik
als eine Art Bitcoin für die Erde.
09:23
See, I see socialSozial plasticKunststoff
09:26
as the BitcoinBitcoin for the earthErde --
(Lachen)
09:28
(LaughterLachen)
Es ist für alle verfügbar.
09:29
and availableverfügbar for everyonejeder.
09:37
Now the entireganz ecosystemÖkosystem
is managedgelang es and supportedunterstützt
Das gesamte Ökosystem wird nun
durch eine Online-Banking-Plattform
verwaltet und unterstützt,
09:40
throughdurch an onlineonline bankingBanking platformPlattform
die global einen sicheren,
authentischen Transfer ermöglicht.
09:44
that providesbietet for the safeSafe,
authenticauthentisch transferÜbertragung of valueWert globallyglobal.
Sie können Ihre Pfandsachen
nun in Vancouver oder Berlin einzahlen
09:49
You can now depositKaution your recyclablesWertstoffe
in VancouverVancouver or BerlinBerlin,
und eine Familie könnte dafür
in den Slums von Manila
09:53
and a familyFamilie could withdrawzurückziehen
buildingGebäude bricksZiegel or cellZelle phoneTelefon minutesProtokoll
Ziegelsteine oder Handy-Minuten kaufen.
09:57
in the slumsSlums of ManilaManila.
09:59
Or LiseLise --
Lise könnte Wertstoffe in der Stadtmitte
von Port-au-Prince einzahlen
10:02
she could depositKaution recyclingRecycling
at a centerCenter in Port-au-PrincePort-au-Prince,
und ihre Mutter könnte
Brennstoff oder Geld
10:05
and her motherMutter could withdrawzurückziehen
cookingKochen fuelTreibstoff or cashKasse
überall in der Stadt abheben.
10:07
acrossüber the cityStadt.
Die App enthält Belohnungen,
10:11
And the appApp addsfügt hinzu rewardsBelohnungen,
Ansporne,
10:13
incentivesAnreize,
Gruppenpreise
10:15
groupGruppe prizesPreise,
und Benutzerbewertung.
10:17
userBenutzer ratingBewertung.
Wir haben aus Recycling ein Spiel gemacht.
10:20
We'veWir haben gamifiedspielerische recyclingRecycling.
Wir fügen einer informellen Industrie
10:23
We addhinzufügen funSpaß and formalityFormalität
Spaß und Formalität hinzu.
10:26
into an informalinformell industryIndustrie.
Wir sind in Haiti
und auf den Philippinen aktiv.
10:31
We're operatingBetriebs in HaitiHaiti
and the PhilippinesPhilippinen.
Wir haben Angestellte
und Partner für Brasilien ausgewählt.
10:34
We'veWir haben selectedausgewählt staffPersonal
10:36
and partnersPartner for BrazilBrazilien.
Dieses Jahr gehen wir
Indien und Äthiopien an.
10:39
And this yearJahr, we're committingbegehen
to IndiaIndien and EthiopiaÄthiopien.
Wir sammeln hunderte
und aberhunderte Tonnen Material.
10:44
We're collectingSammeln hundredsHunderte
10:46
and hundredsHunderte of tonsTonnen of materialMaterial.
Wir fügen weiter Partner und Kunden hinzu
10:49
We continuefortsetzen to addhinzufügen partnersPartner
10:51
and customersKunden,
und vergrößern täglich
unsere Sammelmengen.
10:55
and we increaseerhöhen, ansteigen our collectionSammlung
volumesVolumen everyjeden day.
Unser Programm mit Henkel
hat dazu geführt,
10:59
Now as a resultErgebnis
of our programProgramm with HenkelHenkel,
dass sie sich zur Verwendung
von über 100 Millionen Kilo
11:02
they'veSie haben committedverpflichtet to use
over 100 millionMillion kilogramsKilogramm
pro Jahr verpflichtet haben.
11:06
of materialMaterial everyjeden yearJahr.
Das allein bringt
hunderte Millionen Dollar
11:10
That aloneallein will put
hundredsHunderte of millionsMillionen of dollarsDollar
in die Hände der Armen
in den Entwicklungsländern.
11:13
into the handsHände of the poorArm
11:15
in the emergingentstehenden economiesVolkswirtschaften.
11:20
And so now,
Jetzt können wir also alle
Teil der Lösung sein
11:22
we can all
11:25
be a partTeil of the solutionLösung
und nicht Teil der Verschmutzung.
11:27
and not the pollutionVerschmutzung.
Das Säubern des Ozeans
mag vergeblich sein.
11:31
And so, OK, maybe
cleaningReinigung the oceanOzean is futilezwecklos.
Das ist es vielleicht.
11:35
It mightMacht be.
Aber vielleicht ist
das Verhindern von Ozeanplastik
11:37
But preventingVerhindern oceanOzean plasticKunststoff
11:40
could be humanity'sMenschheit richestreichste opportunityGelegenheit.
die größte Chance für die Menschheit.
Danke.
11:45
Thank you.
(Beifall)
11:46
(ApplauseApplaus)

▲Back to top

About the speaker:

David Katz - Plastics alchemist
David is founder and CEO of The Plastic Bank, the world’s only organization to monetize plastic waste and provide an opportunity for the world's disadvantaged to collect and trade plastic waste as a currency.

Why you should listen

David Katz is the founder and CEO of The Plastic Bank, an internationally recognized solution to ocean plastic. The Plastic Bank is a global network of micro-recycling markets that empower the poor to transcend poverty by cleaning the environment. It's an eco-system that provides an opportunity for the world to collect and trade plastic waste as a currency. Global partners include IBM, Shell Energy and Henkel.

Katz is the recipient of the 2017 United Nations Lighthouse award for Planetary Health, recipient of the Paris Climate Conference Sustainia community award, is the Past President of the Vancouver Chapter of the Entrepreneurs’ Organization (EO), and named the Entrepreneur Organizations, Global Citizen. He has also been named one of the world’s most compassionate entrepreneurs by Salt magazine.  

His humanitarian work has earned him international recognition. Katz has been featured in Forbes, TIME Magazine, Fast Company and National Geographic. He's featured in an award-winning documentary and starred in an international reality television show. David is a steward of the earth and a champion for the poor.

More profile about the speaker
David Katz | Speaker | TED.com