English-Video.net comment policy

The comment field is common to all languages

Let's write in your language and use "Google Translate" together

Please refer to informative community guidelines on TED.com

TEDSalon Berlin 2014

Daria van den Bercken: Why I take the piano on the road ... and in the air

Daria van den Bercken: Warum ich auf der Straße ... und in der Luft Klavier spiele

Filmed:
931,329 views

Die Pianistin Daria van den Bercken verliebte sich in die barocke Klaviermusik von Georg Friedrich Händel. Jetzt versucht sie diese Leidenschaft in anderen zu entzünden. In diesem Vortrag spielt sie uns durch die Achterbahn der Gefühle, die seine Musik beinhaltet -- während sie mit ihrem Klavier durch die Luft schwebt, auf der Straße fährt -- und natürlich spielt sie auch auf der Bühne.

- Pianist
Daria van den Bercken has played piano with major Dutch orchestras, and performed many a recital in her country’s famed concert halls. But her larger vision is to bring classical music to the masses. Full bio

Kürzlich flog ich über eine Menschenmenge
00:17
RecentlyVor kurzem, I flewgeflogen over a crowdMenge
von Tausenden von Leuten in Brasilien
00:19
of thousandsTausende of people in BrazilBrazilien
und spielte Musik
von Georg Friedrich Händel.
00:21
playingspielen musicMusik- by GeorgeGeorge FridericFriedrich HandelGeorg Friedrich Händel.
Ich fuhr auch durch die Straßen
von Amsterdam
00:25
I alsoebenfalls drovefuhr alongeine lange the streetsStraßen of AmsterdamAmsterdam,
und spielte wieder Musik
vom selben Komponisten.
00:28
again playingspielen musicMusik- by this samegleich composerKomponist.
Schauen Sie es sich an.
00:31
Let's take a look.
[Musik: G. F. Händel, "Allegro".
Gespielt von Daria van den Bercken.]
00:34
(MusicMusik: GeorgeGeorge FridericFriedrich HandelGeorg Friedrich Händel, "AllegroAllegro."
PerformedDurchgeführt by DariaDaria vanLieferwagen denHöhle BerckenBercken.)
(Video) DvdB: Ich wohne dort im 3. Stock.
00:53
(VideoVideo) DariaDaria vanLieferwagen denHöhle BerckenBercken: I
liveLeben there on the thirddritte floorStock.
(NL): Ich wohne dort an der Ecke.
00:55
(In DutchHolländisch) I liveLeben there on the cornerEcke.
Ich wohne gleich um die Ecke
00:57
I actuallytatsächlich liveLeben there, around the cornerEcke.
und Sie sind herzlich willkommen.
00:59
and you'ddu würdest be really welcomeherzlich willkommen.
Mann: (NL) Hört sich das gut an?
Kind: (NL) Ja!
01:01
Man: (In DutchHolländisch) Does that soundklingen like funSpaß?
ChildKind: (In DutchHolländisch) Yes!
[(NL) "Händel-Hauskonzert"]
01:03
[(In DutchHolländisch) "HandelGeorg Friedrich Händel houseHaus concertKonzert"]
(Applaus)
01:28
(ApplauseApplaus)
DvdB: All das war wirklich
01:40
DariaDaria vanLieferwagen denHöhle BerckenBercken: All this was a realecht
eine magische Erfahrung,
und zwar aus Hunderten von Gründen.
01:42
magicalmagisch experienceErfahrung for hundredsHunderte of reasonsGründe dafür.
Jetzt fragen Sie sich bestimmt,
warum ich all das tue?
01:45
Now you maykann askFragen, why have I doneerledigt these things?
Das ist im Alltag einer Musikerin
01:48
They're not really typicaltypisch for a musician'sdes Musikers
01:50
day-to-dayTäglich, von Tag zu Tag life.
nicht üblich.
Ich tat es, weil ich mich
in die Musik verliebte,
01:52
Well, I did it because I fellfiel in love with the musicMusik-
und dieses Gefühl wollte ich
mit so vielen Leuten
01:56
and I wanted to shareAktie it with as manyviele people
wie möglich teilen.
01:59
as possiblemöglich.
Es fing vor ein paar Jahren an.
02:01
It startedhat angefangen a couplePaar of yearsJahre agovor.
Ich saß mit Grippe zu Hause auf dem Sofa
02:03
I was sittingSitzung at home on the couchCouch with the fluGrippe
und surfte ein bisschen im Internet,
02:07
and browsingSurfen the InternetInternet a little,
als ich herausfand,
dass Händel Musikstücke
02:09
when I foundgefunden out that HandelGeorg Friedrich Händel had writtengeschrieben worksWerke
für das Klavier geschrieben hatte.
02:12
for the keyboardTastatur.
Ich war sehr überrascht.
Ich wusste das nicht.
02:14
Well, I was surprisedüberrascht. I did not know this.
Also lud ich die Noten herunter
und fing an zu spielen.
02:16
So I downloadedheruntergeladen the sheetBlatt musicMusik- and startedhat angefangen playingspielen.
Bald darauf geriet ich
02:21
And what happenedpassiert nextNächster was
in pures, unbefangenes Erstaunen.
02:22
that I enteredtrat ein this stateBundesland of purerein,
02:26
unprejudicedvorurteilsfreie amazementErstaunen.
Es war eine Erfahrung
02:29
It was an experienceErfahrung
völliger Ehrfurcht vor der Musik,
02:31
of beingSein totallytotal in aweEhrfurcht of the musicMusik-,
und dieses Gefühl
hatte ich lange nicht mehr gehabt.
02:34
and I had not feltFilz that in a long time.
Vielleicht können Sie sich das
leichter vorstellen, wenn Sie es hören.
02:38
It mightMacht be easiereinfacher to relatesich beziehen to this when you hearhören it.
Das erste Stück, das ich durchspielte,
02:42
The first pieceStück that I playedgespielt throughdurch
fing so an.
02:46
startedhat angefangen like this.
(Musik)
02:49
(MusicMusik)
Das hört sich
sehr melancholisch an, oder?
03:14
Well this soundsGeräusche very melancholicmelancholisch, doesn't it?
Ich drehte die Seite um
03:18
And I turnedgedreht the pageSeite and what camekam nextNächster
und als Nächstes kam das hier.
03:21
was this.
(Musik)
03:23
(MusicMusik)
Das klingt sehr energiegeladen, stimmt's?
03:50
Well, this soundsGeräusche very energeticenergisch, doesn't it?
Innerhalb von ein paar Minuten --
03:54
So withininnerhalb a couplePaar of minutesProtokoll,
und das Stück war
noch nicht einmal zu Ende --
03:57
and the pieceStück isn't even finishedfertig yetnoch,
durchlebte ich zwei ganz
unterschiedliche Charaktere:
03:59
I experiencederfahren two very contrastingkontrastierende charactersFiguren:
herrliche Melancholie und pure Energie.
04:03
beautifulschön melancholyMelancholie and sheerschier energyEnergie.
Für mich sind diese beiden Elemente
04:07
And I considerErwägen these two elementsElemente to be
zentrale menschliche Ausdrucksformen.
04:09
vitalwichtig humanMensch expressionsAusdrücke.
Und die Reinheit der Musik lässt das
04:12
And the purityReinheit of the musicMusik- makesmacht you hearhören it
sehr gut erkennen.
04:14
very effectivelyeffektiv.
Ich habe sehr viele Kinderkonzerte
04:19
I've givengegeben a lot of children'sKinder- concertsKonzerte
für 7- und 8-jährige Kinder gegeben,
04:22
for childrenKinder of sevenSieben and eightacht yearsJahre oldalt,
und egal, was ich spiele,
ob Bach, Beethoven,
04:25
and whateverwas auch immer I playspielen, whetherob it's BachBach, BeethovenBeethoven,
selbst Stockhausen
04:29
even StockhausenStockhausen,
oder etwa Jazz,
04:30
or some jazzyJazzy musicMusik-,
sie sind offen dafür es sich anzuhören,
04:33
they are openöffnen to hearhören it,
wirklich bereit hinzuhören
04:35
really willingbereit to listen,
04:37
and they are comfortablegemütlich doing so.
und sie fühlen sich wohl dabei.
Aber wenn Klassen
04:40
And when classesKlassen come in
mit etwas älteren Kindern hereinkamen,
04:42
with childrenKinder who are just a fewwenige yearsJahre olderälter,
11, 12, hatte ich das Gefühl,
dass es manchmal schwer war,
04:45
11, 12, I feltFilz that I sometimesmanchmal alreadybereits had troubleÄrger
sie zu erreichen.
04:50
in reachingerreichen them like that.
Die Komplexität der Musik
wird zu einem Thema
04:52
The complexityKomplexität of the musicMusik- does becomewerden an issueProblem,
und die Meinung der anderen --
04:56
and actuallytatsächlich the opinionsMeinungen of othersAndere
von Eltern, Freunden, den Medien --
wird sehr wichtig.
05:00
parentsEltern, friendsFreunde, mediaMedien — they startAnfang to countGraf.
Aber die Kleinen --
05:04
But the youngjung onesEinsen, they don't questionFrage
sie stellen ihre eigene Meinung
nicht in Frage.
05:07
theirihr ownbesitzen opinionMeinung.
Sie sind in einem
ständigen Zustand des Staunens,
05:10
They are in this constantKonstante stateBundesland of wonderWunder,
und ich glaube fest daran,
dass wir auch so zuhören können
05:13
and I do firmlyfest believe that we can keep listeningHören
wie diese 7-Jährigen,
05:17
like these seven-year-oldsieben-jährige childrenKinder,
selbst wenn wir erwachsen sind.
05:19
even when growingwachsend up.
Und deshalb habe ich nicht nur
05:22
And that is why I have playedgespielt
in Konzerthallen gespielt,
05:24
not only in the concertKonzert hallHalle
sondern auch auf der Straße,
im Internet, in der Luft:
05:26
but alsoebenfalls on the streetStraße, onlineonline, in the airLuft:
damit sie in Erstaunen geraten,
05:30
to feel that stateBundesland of wonderWunder,
05:33
to trulywirklich listen,
wahrhaftig und unvoreingenommen zuhören.
05:35
and to listen withoutohne prejudiceVorurteil.
Ich lade Sie dazu ein,
05:39
And I would like to inviteeinladen you
dies jetzt auch zu tun.
05:41
to do so now.
[Musik: G. F. Händel, "Chaconne in G-Dur."
Gespielt von Daria van den Bercken.]
05:50
(MusicMusik: GeorgeGeorge FridericFriedrich HandelGeorg Friedrich Händel, "ChaconneChaconne in G MajorGroßen."
PerformedDurchgeführt by DariaDaria vanLieferwagen denHöhle BerckenBercken.)
(Applaus)
09:17
(ApplauseApplaus)
Vielen Dank.
09:23
Thank you.
(Applaus)
09:25
(ApplauseApplaus)
Translated by Nadine Hennig
Reviewed by Mick Nitschke

▲Back to top

About the speaker:

Daria van den Bercken - Pianist
Daria van den Bercken has played piano with major Dutch orchestras, and performed many a recital in her country’s famed concert halls. But her larger vision is to bring classical music to the masses.

Why you should listen

Pianist Daria van den Bercken makes classical music lovers — and those who had no idea that they appreciated this kind of music — listen to classic composers with fresh ears. She has played with the Rotterdam Philharmonic Orchestra, the Arnhem Philharmonic Orchestra and the Radio Philharmonic Orchestra, and is a regular guest at the Concertgebouw Amsterdam. But it’s bringing classic music to unexpected audiences where her passion engages.

While sick with the flu several years ago, Daria discovered the keyboard compositions of George Frideric Handel. She wanted to bring these beautiful works to the masses. With her project ‘Handel at the Piano,’ she played these pieces in unexpected places — even flying with her piano 25-feet over the audience at the Virada Cultural Festival in São Paulo, Brazil. Through a series of concerts, and an album, she asked audiences to rethink Handel.

Daria’s latest project is 'Keys to Mozart,' an effort to breathe new life into Mozart’s piano works. She is preparing to record an album for Sony Classical and will play a series of concerts too.

More profile about the speaker
Daria van den Bercken | Speaker | TED.com