English-Video.net comment policy

The comment field is common to all languages

Let's write in your language and use "Google Translate" together

Please refer to informative community guidelines on TED.com

TEDWomen 2015

Jane Fonda and Lily Tomlin: A hilarious celebration of lifelong female friendship

Jane Fonda und Lily Tomlin: Die heitere Feier einer lebenslangen Frauenfreundschaft

Filmed
Views 2,369,286

Das legendäre Duo, Jane Fonda und Lily Tomlin, ist seit Jahrzehnten befreundet. In einer offenen, liebevollen und breit gefächerten Unterhaltung, die von Pat Mitchell moderiert wurde, reden die drei über Lebenserwartung, Feminismus, die Unterschiede zwischen Frauen- und Männerfreundschaften, was es bedeutet, gut zu leben und die Rolle der Frau für die Zukunft unseres Planeten. "Ich wüsste nicht, was ich ohne meine Freundinnen tun würde", sagt Fonda. "Ich existiere, weil ich meine Freundinnen habe."

- Actor and activist
Jane Fonda has had three extraordinary careers (so far): Oscar-winning actor, fitness guru, impassioned activist. Full bio

- Comedian and actor
Lily Tomlin has been honored by the Kennedy Center and awarded the Mark Twain Prize -- and she's still making vital, hilarious comedy. Full bio

Pat Mitchell: Ich habe viel über
Frauenfreundschaften nachgedacht;
00:12
PatPat MitchellMitchell: So I was thinkingDenken
about femaleweiblich friendshipFreundschaft a lot,
und übrigens sind diese zwei Frauen --
00:15
and by the way, these two womenFrau,
00:18
I'm very honoredgeehrt to say,
es ist mir eine große Ehre,
das zu sagen --
00:19
have been my friendsFreunde
for a very long time, too.
schon sehr lange auch meine Freundinnen.
00:22
JaneJane FondaFonda: Yes we have.
Jane Fonda: Ja, sind wir.
00:23
PMPM: And one of the things
that I readlesen about femaleweiblich friendshipFreundschaft
PM: Ich las einmal etwas
über Frauenfreundschaften,
00:27
is something that CervantesCervantes said.
das Cervantes gesagt hat.
00:28
He said, "You can tell
a lot about someonejemand,"
Er sagte: "Man kann viel
über jemanden aussagen",
00:32
in this caseFall a womanFrau,
in diesem Fall eine Frau,
00:33
"by the companyUnternehmen that she keepshält."
"aufgrund des Umgangs, den sie pflegt."
00:35
So let's startAnfang with --
Fangen wir an mit --
00:37
(LaughterLachen)
(Lachen)
JF: Wir stecken in der Klemme.
00:40
JFJF: We're in biggroß troubleÄrger.
00:41
LilyLily TomlinTomlin: HandHand me one of those watersWasser,
Lily Tomlin: Gib mir etwas Wasser,
00:43
I'm extremelyäußerst drytrocken.
ich bin äußerst durstig.
00:45
(LaughterLachen)
(Lachen)
JF: Du vergeudest unsere Zeit.
00:53
JFJF: You're takingunter up our time.
Wir habe eine begrenzte ...
00:55
We have a very limitedbegrenzt --
00:56
LTLT: Just beingSein with her
suckssaugt the life out of me.
LT: Allein ihre Anwesenheit
raubt mir die Lebenskraft.
00:59
(LaughterLachen)
(Lachen)
JF: Das ist erst der Anfang.
01:02
JFJF: You ain'tist nicht seengesehen nothing yetnoch.
Jedenfalls -- Entschuldigung.
01:03
AnywayWie auch immer -- sorry.
01:05
PMPM: So tell me, what do you
look for in a friendFreund?
PM: Sag mir, wonach du
in einem Freund suchst.
LT: Ich wünsche mir jemanden,
der Spaß versteht,
01:09
LTLT: I look for someonejemand
who has a senseSinn of funSpaß,
01:12
who'swer ist audaciousKühne,
der waghalsig ist,
der entgegenkommend,
der politisch interessiert ist,
01:15
who'swer ist forthcomingbevorstehenden, who has politicsPolitik,
01:18
who has even a smallklein scrapSchrott
of passionLeidenschaft for the planetPlanet,
jemanden, der etwas Leidenschaft
für den Planeten mitbringt,
01:23
someonejemand who'swer ist decentanständige,
has a senseSinn of justiceGerechtigkeit
jemand Anständigen,
mit einem Sinn für Gerechtigkeit
und jemand, der gern
mit mir Zeit verbringt.
01:26
and who thinksdenkt I'm worthwhilelohnend.
01:28
(LaughterLachen)
(Lachen)
(Applaus)
01:30
(ApplauseApplaus)
JF: Weißt du, heute Morgen dachte ich,
01:34
JFJF: You know, I was thinkingDenken this morningMorgen,
ich wüsste gar nicht, was ich
ohne meine Freundinnen täte.
01:36
I don't even know what I would do
withoutohne my womenFrau friendsFreunde.
01:39
I mean it's, "I have my friendsFreunde,
thereforedeswegen I am."
Ich will damit sagen: "Ich habe meine
Freundinnen, also bin ich."
01:42
LTLT: (LaughterLachen)
LT: (Lachen)
JF: Nein, es ist wahr.
01:43
JFJF: No, it's truewahr.
01:45
I existexistieren because I have
my womenFrau friendsFreunde. They --
Ich lebe wegen meiner Freundinnen. Sie --
Du bist eine von ihnen.
01:48
You're one of them.
01:49
I don't know about you. But anywaysowieso --
Bei dir bin ich mir unsicher. Egal --
01:51
(LaughterLachen)
(Lachen)
01:52
You know, they make me strongerstärker,
they make me smarterintelligenter,
Sie machen mich stärker,
sie machen mich schlauer
sie machen mich mutiger.
01:55
they make me bravermutiger.
01:56
They taptippen me on the shoulderSchulter when I mightMacht
be in need of course-correctingKurs-Korrektur.
Sie weisen mich darauf hin,
wenn ich etwas ändern muss.
Und die meisten sind auch
um einiges jünger als ich.
02:01
And mostdie meisten of them are
a good dealDeal youngerjünger than me, too.
02:04
You know? I mean, it's nicenett --
LTLT: Thank you.
Weißt du? Es ist schön --
LT: Danke.
(Lachen)
02:06
(LaughterLachen)
02:09
JFJF: No, I do, I includeeinschließen you in that,
because listen, you know --
JF: Nein, wirklich, ich schließe dich
da ein, weil, hör zu:
Jemand zum Spielen zu haben und
von dem man lernen kann, ist nett,
02:12
it's nicenett to have somebodyjemand still around
to playspielen with and learnlernen from
02:15
when you're gettingbekommen towardzu the endEnde.
wenn es dem Ende zugeht.
Ich werde bald --
ich werde vor dir dort sein.
02:17
I'm approachingAnnäherung an --
I'll be there soonerfrüher than you.
02:19
LTLT: No, I'm gladfroh to have you
parallelparallel agingAltern alongsideNeben me.
LT: Nein, ich bin froh, dass wir
gemeinsam älter werden.
02:22
(LaughterLachen)
(Lachen)
02:24
JFJF: I'm showingzeigt you the way.
JF: Ich zeige dir den Weg.
02:26
(LaughterLachen)
(Lachen)
02:27
LTLT: Well, you are and you have.
LT: Du tust es und hast es gemacht.
PM: Während wir älter werden
02:29
PMPM: Well, as we growgrößer werden olderälter,
02:30
and as we go throughdurch
differentanders kindsArten of life'sdas Leben journeysReisen,
und verschiedene
Lebenswege durchschreiten,
wie hält man eine Freundschaft
aufrecht und lebendig?
02:33
what do you do to keep
your friendshipsFreundschaften vitalwichtig and aliveam Leben?
LT: Du musst eine Menge --
02:38
LTLT: Well you have to use a lot of --
02:39
JFJF: She doesn't inviteeinladen me over much,
I'll tell you that.
JF: Ich sage dir so viel,
sie lädt mich nicht oft ein.
LT: Ich nutze oft Soziale Medien --
02:42
LTLT: I have to use a lot of socialSozial mediaMedien --
02:44
You be quietruhig now. And so --
Du bist jetzt still. Also --
(Lachen)
02:46
(LaughterLachen)
02:48
LTLT: And I look throughdurch my emailsE-Mails,
I look throughdurch my textsTexte
LT: Ich durchsuche meine E-Mails und SMS
nach denen meiner Freunde,
02:51
to find my friendsFreunde,
02:52
so I can answerAntworten them
as quicklyschnell as possiblemöglich,
damit ich ihnen ganz schnell
antworten kann,
da ich weiß, dass sie meinen Rat brauchen.
02:54
because I know they need my counselRat.
(Lachen)
02:57
(LaughterLachen)
Sie brauchen meine Unterstützung,
03:00
They need my supportUnterstützung,
03:01
because mostdie meisten of my friendsFreunde
are writersSchriftsteller, or activistsAktivisten, or actorsSchauspieler,
weil die meisten Autoren,
Aktivisten oder Schauspieler sind,
03:04
and you're all threedrei ...
und du bist alles drei ...
und eine ganze Reihe
weiterer beschreibender Begriffe,
03:05
and a long stringZeichenfolge
of other descriptivebeschreibende phrasesPhrasen,
und ich will euch so schnell
wie möglich erreichen.
03:09
and I want to get to you
as soonbald as possiblemöglich,
Ich will, dass ihr wisst,
dass ich für euch da bin.
03:13
I want you to know that I'm there for you.
JF: Benutzt du Emojis?
03:15
JFJF: Do you do emojisEmojis?
03:17
LTLT: Oh ...
JFJF: No?
LT: Oh ...
JF: Nein?
LT: Das ist peinlich.
JF: Ich mag Emojis gerne.
03:19
LTLT: That's embarrassingpeinlich.
JFJF: I'm really into emojisEmojis.
LT: Nein, ich buchstabiere meine --
03:21
LTLT: No, I spellZauber out my --
03:23
I spellZauber out my wordsWörter of happinessGlück
and congratulationsGlückwünsche,
Ich schreibe meine Wörter
für Glück, Glückwünsche
und Traurigkeit aus.
03:27
and sadnessTraurigkeit.
JF: Du schreibst alles ganz aus.
03:29
JFJF: You spellZauber it right out --
LT: Jeden Buchstaben.
03:30
LTLT: I spellZauber it, everyjeden letterBrief.
(Lachen)
03:32
(LaughterLachen)
JF: So eine Puristin.
03:33
JFJF: SuchDiese a puristpuristische.
03:35
You know, as I've gottenbekommen olderälter,
Im Zuge des Älterwerdens
habe ich die Wichtigkeit
von Freundschaft besser verstanden,
03:37
I've understoodverstanden more
the importanceBedeutung of friendshipsFreundschaften,
03:40
and so, I really make an effortAnstrengung
und somit gebe ich mir wirklich Mühe,
Verabredungen zu machen -- und nicht
zu viel Zeit verstreichen zu lassen.
03:42
to reacherreichen out and make playspielen datesTermine --
not let too much time go by.
Ich lese viel,
03:46
I readlesen a lot
wie Lilly nur zu gut weiß,
03:48
so, as LilyLily knowsweiß all too well,
sende ich die Bücher,
die ich mag, an meine Freunde.
03:50
my booksBücher that I like,
I sendsenden to my friendsFreunde.
LT: Als uns klar war, dass wir
heute hier sein würden,
03:52
LTLT: When we knewwusste we would be here todayheute
03:54
you sentgesendet me a lot of booksBücher
about womenFrau, femaleweiblich friendshipsFreundschaften,
bekam ich viele Bücher über
Frauenfreundschaften von dir,
03:56
and I was so surprisedüberrascht
to see how manyviele booksBücher,
und ich war überrascht, wie viele Bücher,
wie viele Studien in letzter Zeit
erstellt wurden.
04:00
how much researchForschung
has been doneerledigt recentlyvor kurzem --
04:02
JFJF: And were you gratefuldankbar?
LTLT: I was gratefuldankbar.
JF: Und warst du dankbar?
LT: Ich war dankbar.
(Lachen)
04:05
(LaughterLachen)
PM: Und --
04:10
PMPM: And --
LT: Halt, nein, es ist wichtig,
da es ein weiteres Beispiel dafür ist,
04:11
LTLT: Wait, no, it's really importantwichtig
because this is anotherein anderer exampleBeispiel
04:14
of how womenFrau are overlookedübersehen,
put asidebeiseite, marginalizedan den Rand gedrängt.
wie Frauen übersehen, hintangestellt
und ausgegrenzt werden.
04:18
There's been very little
researchForschung doneerledigt on us,
Es wurde sehr wenig über uns geforscht,
04:21
even thoughobwohl we volunteeredfreiwillig lots of timesmal.
obwohl wir uns oft freiwillig meldeten.
04:23
JFJF: That's for sure.
JF: Das stimmt.
04:24
(LaughterLachen)
(Lachen)
LT: Das ist wirklich spannend
und es wird euch alle interessieren.
04:26
LTLT: This is really excitingaufregend,
and you all will be interestedinteressiert in this.
04:30
The HarvardHarvard MedicalMedizinische SchoolSchule studyStudie has showngezeigt
Die Studie der Harvard
Medical School hat gezeigt,
dass Frauen mit engen Frauenfreundschaften
04:32
that womenFrau who have
closeschließen femaleweiblich friendshipsFreundschaften
04:37
are lessWeniger likelywahrscheinlich to developentwickeln impairmentsBeeinträchtigungen --
seltener Beeinträchtigungen entwickeln --
altersbedingte Beeinträchtigungen,
04:40
physicalphysisch impairmentsBeeinträchtigungen as they ageAlter,
04:42
and they are likelywahrscheinlich to be seengesehen
to be livingLeben much more vitalwichtig, excitingaufregend --
und sie viel eher
vitaler und aufregender leben --
JF: Und länger --
04:48
JFJF: And longerlänger --
04:49
LTLT: JoyfulFreudige livesLeben.
JT: Leben voller Freude.
JF: Wir leben 5 Jahre länger als Männer.
04:50
JFJF: We liveLeben fivefünf yearsJahre longerlänger than menMänner.
04:52
LTLT: I think I'd tradeHandel the yearsJahre for joyFreude.
LT: Ich tausche die Jahre
gegen Freude ein.
(Lachen)
04:54
(LaughterLachen)
LT: Ihre wichtigste Erkenntnis war --
04:58
LTLT: But the mostdie meisten importantwichtig
partTeil is they foundgefunden --
05:01
the resultsErgebnisse were so excitingaufregend
and so conclusiveschlüssige --
die Ergebnisse waren so
spannend und überzeugend --
die Forscher fanden heraus,
05:04
the researchersForscher foundgefunden
05:06
that not havingmit closeschließen femaleweiblich friendsFreunde
is detrimentalnachteilig to your healthGesundheit,
dass das Fehlen enger Freundinnen
der Gesundheit genauso schadet
05:12
as much as smokingRauchen or beingSein overweightÜbergewicht.
wie Rauchen und Übergewicht.
JF: Und da ist noch etwas anderes --
05:15
JFJF: And there's something elsesonst, too --
LT: Ich bin am Ende, also ...
05:17
LTLT: I've said my partTeil, so ...
(Lachen)
05:18
(LaughterLachen)
JF: Hört mir zu, weil es noch
einen weiteren Aspekt gibt.
05:19
JFJF: OK, well, listen to my partTeil,
because there's an additionalzusätzliche thing.
Weil sie nur -- jahre-, jahrzehntelang --
05:23
Because they only --
for yearsJahre, decadesJahrzehnte --
05:25
they only researchedrecherchierte menMänner when they
were tryingversuchen to understandverstehen stressStress,
Männer untersucht haben,
als sie Stress verstehen wollten,
erst seit Kurzem haben sie untersucht,
wie Frauen mit Stress umgehen
05:30
only very recentlyvor kurzem have they researchedrecherchierte
what happensdas passiert to womenFrau when we're stressedbetont,
05:34
and it turnswendet sich out
that when we're stressedbetont -- womenFrau,
und es stellt sich heraus, dass
wenn wir -- Frauen -- gestresst sind,
unsere Körper mit Oxytocin
geflutet werden.
05:38
our bodiesKörper get floodedüberschwemmt by oxytocinOxytocin.
05:42
WhichDie is a feel-goodWohlfühl-, calmingberuhigend,
stress-reducingStress-reduzierende hormoneHormon.
Das ist ein Wohlfühl-Hormon, das
beruhigend und stressreduzierend wirkt.
05:45
WhichDie is alsoebenfalls increasederhöht
when we're with our womenFrau friendsFreunde.
Es nimmt auch zu, wenn wir mit
unseren Freundinnen zusammen sind.
05:50
And I do think that's one reasonGrund
why we liveLeben longerlänger.
Ich glaube, das ist ein Grund,
warum wir länger leben.
05:54
And I feel so badschlecht for menMänner
because they don't have that.
Ich bemitleide die Männer,
weil sie das nicht haben.
05:56
TestosteroneTestosteron in menMänner
diminishesvermindert the effectsAuswirkungen of oxytocinOxytocin.
Testosteron bei Männern
verringert den Effekt von Oxytocin.
06:01
LTLT: Well, when you and I
and DollyDolly madegemacht "9 to 5" ...
LT: Naja, als Dolly, du und ich
einen normalen Job hatten ...
JF: Oh --
06:04
JFJF: Oh --
06:05
LTLT: We laughedlachte, we did,
we laughedlachte so much,
LT: Wir lachten so viel,
06:07
we foundgefunden we had so much in commonverbreitet
and we're so differentanders.
wir haben viel gemeinsam
und sind doch unterschiedlich.
06:10
Here she is, like HollywoodHollywood royaltyLizenzgebühren,
Sie ist die Hollywood-Königin,
06:12
I'm like a toughzäh kidKind from DetroitDetroit,
ich eine zähe Kleine aus Detroit
06:14
[Dolly'sDollys] a SouthernSüdlichen kidKind
from a poorArm townStadt in TennesseeTennessee,
und Dolly ist ein Südstaatenkind
aus einer armen Stadt in Tennessee,
06:18
and we foundgefunden we were so in syncsynchronisieren as womenFrau,
und wir fanden heraus,
dass wir gut miteinander harmonieren,
06:22
and we mustsollen have --
und wir müssen --
06:23
we laughedlachte -- we mustsollen have addedhinzugefügt
at leastam wenigsten a decadeDekade ontoauf zu our lifespansLebenserwartung.
wir lachten -- wir haben mindestens
ein Jahrzehnt Lebenszeit hinzugefügt.
06:29
JFJF: I think -- we sure
crossedüberschritten our legsBeine a lot.
JF: Ich glaube, wir haben
sicherlich viel unterschlagen.
06:32
(LaughterLachen)
(Lachen)
06:34
If you know what I mean.
Wenn Sie wissen, was ich meine.
06:37
LTLT: I think we all know what you mean.
LT: Ich denke, wir wissen alle,
was du meinst.
06:39
(LaughterLachen)
(Lachen)
06:41
PMPM: You're addingHinzufügen decadesJahrzehnte
to our livesLeben right now.
PM: Du fügst gerade jetzt
Jahrzehnte hinzu.
06:44
So amongunter the booksBücher that JaneJane
sentgesendet us bothbeide to readlesen on femaleweiblich friendshipFreundschaft
Eins der Bücher über Frauenfreundschaften,
das uns Jane geschickt hat,
06:49
was one by a womanFrau we admirebewundern greatlysehr,
SisterSchwester JoanJoan ChittisterChittister,
war von einer Frau, die wir bewundern,
Schwester Joan Chittister,
06:53
who said about femaleweiblich friendshipFreundschaft
die über Frauenfreundschaften sagte,
06:55
that womenFrau friendsFreunde
are not just a socialSozial actHandlung,
dass weibliche Freunde nicht nur
eine soziale Funktion haben,
06:59
they're a spiritualgeistig actHandlung.
sondern auch eine spirituelle.
07:01
Do you think of your friendsFreunde as spiritualgeistig?
Sind deine Freundinnen
für dich spirituell?
07:03
Do they addhinzufügen something
spiritualgeistig to your livesLeben?
Bringen sie etwas
Spirituelles in dein Leben?
07:06
LTLT: SpiritualSpirituelle -- I absolutelyunbedingt think that.
LT: Spirituell -- das glaube ich fest.
07:10
Because -- especiallyinsbesondere people
you've knownbekannt a long time,
Weil -- vor allem in Leuten,
die man schon lange kennt,
mit denen man Zeit verbracht hat --
07:13
people you've spentverbraucht time with --
07:14
I can see the spiritualgeistig
essenceWesen insideinnen them,
kann ich den spirituellen Kern erkennen,
07:17
the tendernessZärtlichkeit, the vulnerabilityVerletzlichkeit.
die Zärtlichkeit, die Verletzlichkeit.
Da ist tatsächlich eine Art von Liebe,
ein Teil von Liebe in der Beziehung.
07:22
There's actuallytatsächlich kindArt of a love,
an elementElement of love in the relationshipBeziehung.
Ich sehe einfach tief in deine Seele.
07:26
I just see deeplytief into your soulSeele.
07:30
PMPM: Do you think that, JaneJane --
PM: Glaubst du das, Jane --
07:31
LTLT: But I have specialbesondere powersKräfte.
LT: Ich habe besondere Kräfte.
JF: Es gibt viele Arten von Freunden.
07:34
JFJF: Well, there's all kindsArten of friendsFreunde.
07:36
There's businessGeschäft friendsFreunde,
and partyParty friendsFreunde,
Geschäftsfreunde, Partyfreunde.
07:38
I've got a lot of those.
Ich habe viele davon.
07:40
(LaughterLachen)
(Lachen)
07:42
But the oxytocin-producingOxytocin-Produktion
friendshipsFreundschaften have ...
Aber die oxytocinproduzierenden
Freundschaften haben ...
Sie fühlen sich spirituell an,
weil sie das Herz öffnen, oder?
07:47
They feel spiritualgeistig
because it's a heartHerz openingÖffnung, right?
07:51
You know, we go deeptief. And --
Wir sind aufrichtig, und --
Ich merke, dass ich viel weine
mit meinen engen Freunden.
07:54
I find that I shedSchuppen tearsTränen a lot
with my intimateintime friendsFreunde.
Nicht weil ich traurig bin, sondern weil
sie mich berühren und inspirieren.
08:01
Not because I'm sadtraurig but because
I'm so touchedberührt and inspiredinspiriert by them.
08:06
LTLT: And you know one of you
is going to go soonbald.
LT: Und eine von euch wird bald gehen.
(Lachen)
08:09
(LaughterLachen)
PM: Zwei von uns sitzen hier.
Von wem sprichst du, Lilly?
08:14
PMPM: Well, two of us are sittingSitzung here,
LilyLily, whichwelche one are you talkingim Gespräch about?
08:19
(LaughterLachen)
(Lachen)
08:20
And I always think, when womenFrau
talk about theirihr friendshipsFreundschaften,
Ich glaube, wenn Frauen
über ihre Freundschaften reden,
08:23
that menMänner always look a little mystifiedverwirrt.
sehen Männer immer
ein wenig verblüfft aus.
08:26
What are the differencesUnterschiede, in your opinionMeinung,
Wo liegen die Unterschiede,
deiner Meinung nach,
08:29
betweenzwischen menMänner friendshipsFreundschaften
and womenFrau friendshipsFreundschaften?
zwischen Männer-
und Frauen-Freundschaften?
08:32
JFJF: There's a lot of differenceUnterschied,
JF: Es gibt viele Unterschiede,
08:34
and I think we have to have
a lot of empathyEmpathie for menMänner --
und wir müssen viel Mitgefühl
für die Männer haben, --
08:37
(LaughterLachen)
(Lachen)
08:38
that they don't have what we have.
denn sie haben nicht, was wir haben.
Darum sterben sie vielleicht früher.
08:43
WhichDie I think maykann be why they diesterben soonerfrüher.
08:45
(LaughterLachen)
(Lachen)
08:47
I have a lot of compassionBarmherzigkeit for menMänner,
Ich habe viel Mitleid für Männer,
08:49
because womenFrau, no kiddingScherz, we --
weil Frauen, kein Scherz, wir --
08:53
women'sDamen relationshipsBeziehungen, our friendshipsFreundschaften
are fullvoll disclosureOffenlegung, we go deeptief.
Frauenbeziehungen, unsere Freundschaften
sind ohne Geheimnisse, sind aufrichtig.
Sie sind offenbarend.
08:59
They're revelatoryoffenbarende.
Wir riskieren Verletzlichkeit --
das machen Männer nicht.
09:01
We riskRisiko vulnerabilityVerletzlichkeit --
this is something menMänner don't do.
09:06
I mean how manyviele timesmal
have I askedaufgefordert you, "Am I doing OK?"
Wie oft habe ich dich schon gefragt:
"Ist es okay, was ich mache?"
"Habe ich wirklich Mist gebaut?"
09:09
"Did I really screwSchraube up there?"
09:11
PMPM: You're doing great.
PM: Du machst es großartig.
(Lachen)
09:13
(LaughterLachen)
09:14
JFJF: But I mean, we askFragen questionsFragen like that
JF: Wir richten Fragen wie diese
an unsere Freundinnen,
09:17
of our womenFrau friendsFreunde,
09:18
and menMänner don't.
und Männer machen das nicht.
09:20
You know, people describebeschreiben women'sDamen
relationshipsBeziehungen as face-to-facevon Angesicht zu Angesicht,
Frauenfreundschaften beschreibt man am
besten mit "von Angesicht zu Angesicht".
und zu Männerfreundschaften
passt eher "Seite an Seite".
09:24
whereaswohingegen men'sHerren friendshipsFreundschaften
are more side-by-sideSeite an Seite.
LT: Meistens wollen Männer
ihre Gefühle nicht offenbaren,
09:27
LTLT: I mean mostdie meisten of the time
menMänner don't want to revealverraten theirihr emotionsEmotionen,
sie wollen ihre tieferen
Gefühle verbergen.
09:31
they want to burybegraben deeperTiefer feelingsGefühle.
09:33
I mean, that's the generalGeneral,
conventionalkonventionell thought.
Das ist die allgemein übliche Sichtweise.
Sie möchten eher alleine sein,
ein Spiel gucken oder Golf spielen,
09:36
They would ratherlieber go off in theirihr man caveHöhle
and watch a gameSpiel or hitschlagen golfGolf ballsBälle,
09:40
or talk about sportsSport,
or huntingJagd, or carsAutos or have sexSex.
oder über Sport, Jagen oder Autos
sprechen oder Sex haben.
Es ist nur eine Art von --
Es ist männliches Verhalten.
09:45
I mean, it's just the kindArt of --
it's a more manlymännlich behaviorVerhalten.
09:48
JFJF: You meantgemeint --
LTLT: They talk about sexSex.
JF: Du meintest -- LT: Sie reden über Sex.
Sie haben vielleicht Sex,
09:51
I meantgemeint they mightMacht have sexSex
09:52
if they could get somebodyjemand
in theirihr man caveHöhle to --
falls sie jemanden in ihre
"Höhle" kriegen können.
09:55
(LaughterLachen)
(Lachen)
JF: Etwas, das ich sehr interessant finde,
09:58
JFJF: You know something, thoughobwohl,
that I find very interestinginteressant --
10:01
and again, psychologistsPsychologen didn't know this
untilbis relativelyverhältnismäßig recentlyvor kurzem --
und Psychologen bis vor kurzem
mal wieder nicht wussten,
10:06
is that menMänner are borngeboren everyjeden bitBit
as relationalrelationale as womenFrau are.
dass Männer und Frauen gleichermaßen
beziehungsorientiert sind.
Wenn man sich Filme von neugeborenen
Jungen und Mädchen ansieht,
10:09
If you look at filmsFilme
of newbornNeugeborenen babyBaby boysJungen and girlsMädchen,
10:13
you'lldu wirst see the babyBaby boysJungen
just like the girlsMädchen,
sieht man, dass die Jungen wie die Mädchen
in die Augen ihrer Mutter starren,
10:15
gazingBlick into theirihr mother'sMutter eyesAugen,
10:18
you know, needingbrauchen that relationalrelationale
exchangeAustausch- of energyEnergie.
sie benötigen den aufeinander
bezogenen Austausch von Energie.
Wenn die Mutter wegsieht,
kann man das Entsetzen beim Kind sehen,
10:22
When the motherMutter lookssieht aus away,
they could see the dismayBestürzung on the childKind,
und sogar der Junge weint.
10:27
even the boyJunge would crySchrei.
10:28
They need relationshipBeziehung.
Sie brauchen Beziehungen.
Die Frage ist daher, warum sich
das ändert, wenn sie älter werden.
10:30
So the questionFrage is why,
as they growgrößer werden olderälter, does that changeVeränderung?
Die Antwort ist: Patriarchale Kultur,
10:34
And the answerAntworten is patriarchalpatriarchalischen cultureKultur,
10:37
whichwelche sayssagt to boysJungen and youngjung menMänner
die Jungen und jungen Männern vorgibt,
10:40
that to be needingbrauchen of relationshipBeziehung,
to be emotionalemotional with someonejemand is girlyGirly.
dass das Bedürfnis nach Beziehungen
und Emotionalität mädchenhaft ist.
10:45
That a realecht man doesn't askFragen
directionsRichtungen or expressausdrücken a need,
Dass ein echter Mann nicht um Rat
bittet oder ein Bedürfnis äußert,
sie gehen nicht zum Arzt,
wenn sie sich schlecht fühlen.
10:51
they don't go to doctorsÄrzte if they feel badschlecht.
10:53
They don't askFragen for help.
Sie bitten nicht um Hilfe.
Es gibt ein Zitat, das ich sehr mag:
10:55
There's a quoteZitat that I really like,
10:56
"MenMänner fearAngst that becomingWerden 'we'"wir"
will eraselöschen his 'I'"Ich"."
"Männer fürchten, dass 'Wir'
zu werden, das 'Ich' auslöscht."
11:01
You know, his senseSinn of selfselbst.
Weißt du, sein Ich-Gefühl.
Wobei das Selbstbild von Frauen
immer etwas durchlässig war.
11:03
WhereasWährend women'sDamen senseSinn of selfselbst
has always been kindArt of porousporös.
11:07
But our "we" is our savingsparen graceGnade,
Aber unser 'Wir' ist
unser rettendes Element,
das uns stark macht.
11:11
it's what makesmacht us strongstark.
11:14
It's not that we're better than menMänner,
Wir sind nicht besser als Männer,
wir müssen nur unsere
Männlichkeit nicht beweisen.
11:15
we just don't have
our masculinityMännlichkeit to provebeweisen.
LT: Und, naja --
11:18
LTLT: And, well --
JF: Ein Zitat von Gloria Steinem.
11:19
JFJF: That's a GloriaGloria SteinemSteinem quoteZitat.
Wir können unsere Menschlichkeit äußern --
LF: Ich weiß, wer Gloria ist.
11:21
So we can expressausdrücken our humanityMenschheit --
LTLT: I know who GloriaGloria SteinemSteinem is.
JF: Ich weiß, dass du weißt,
wer sie ist, ich denke --
11:24
JFJF: I know you know who she is,
but I think it's a --
11:27
(LaughterLachen)
(Lachen)
Ich denke, es ist ein gutes Zitat.
11:29
No, but it's a great quoteZitat, I think.
Wir sind nicht besser, wir müssen nur
unsere Männlichkeit nicht beweisen.
11:31
We're not better than menMänner, we just
don't have our masculinityMännlichkeit to provebeweisen.
11:35
And that's really importantwichtig.
Und das ist sehr wichtig.
11:36
LTLT: But menMänner are
so inculcatedeingeprägt in the cultureKultur
LT: Aber Männern wurde
die Kultur so eingeschärft,
11:39
to be comfortablegemütlich in the patriarchyPatriarchat.
damit sie sich unter der Vorherrschaft
der Männer wohl fühlen.
11:42
And we'vewir haben got to make
something differentanders happengeschehen.
Wir müssen etwas anderes verwirklichen.
JF: Frauenfreundschaften sind
wie erneuerbare Quellen der Macht.
11:45
JFJF: Women'sDamen friendshipsFreundschaften
are like a renewableverlängerbar sourceQuelle of powerLeistung.
11:49
LTLT: Well, that's what's excitingaufregend
about this subjectFach.
LT: Das ist das Spannende an diesem Thema.
11:52
It's because our friendshipsFreundschaften --
Weil unsere Freundschaften --
Frauenfreundschaften nur ein Sprung
zu unserer "Schwesterschaft" sind,
11:53
femaleweiblich friendshipsFreundschaften
are just a hopHop to our sisterhoodSchwesternschaft,
11:58
and sisterhoodSchwesternschaft can be
a very powerfulmächtig forceKraft,
und "Schwesternschaft" kann
ein sehr machtvoller Faktor sein,
12:01
to give the worldWelt --
der Welt zu geben --
sie zu dem zu machen,
was sie sein sollte --
12:03
to make it what it should be --
12:05
the things that humansMenschen desperatelyverzweifelt need.
zu dem, was Menschen dringend brauchen.
PM: Darum reden wir hier darüber:
12:08
PMPM: It is why we're talkingim Gespräch about it,
12:10
because women'sDamen friendshipsFreundschaften are,
Frauenfreundschaften sind,
wie du sagtest, Jane,
12:12
as you said, JaneJane,
eine erneuerbare Quelle der Macht.
12:13
a renewableverlängerbar sourceQuelle of powerLeistung.
12:15
So how do we use that powerLeistung?
Wie nutzen wir diese Macht?
Frauen sind die am stärksten wachsende
demografische Gruppe der Welt,
12:17
JFJF: Well, womenFrau are the fastestSchnellste growingwachsend
demographicdemographisch in the worldWelt,
12:21
especiallyinsbesondere olderälter womenFrau.
vor allem ältere Frauen.
Wenn wir unsere Macht nutzbar machen,
können wir die Welt verändern.
12:22
And if we harnessGurt our powerLeistung,
we can changeVeränderung the worldWelt.
12:26
And guessvermuten what? We need to.
Das müssen wir auch.
(Applaus)
12:28
(ApplauseApplaus)
12:30
And we need to do it soonbald.
Und wir müssen es bald tun.
Eines der Dinge, die wir tun müssen --
12:31
And one of the things
that we need to do --
12:34
and we can do it as womenFrau --
und als Frauen tun können --
12:35
for one thing, we kindArt of setSet
the consumerVerbraucher standardsStandards.
zunächst einmal gewissermaßen
die Verbraucherstandards festlegen.
12:38
We need to consumeverbrauchen lessWeniger.
Wir müssen weniger konsumieren.
12:41
We in the WesternWestern worldWelt
need to consumeverbrauchen lessWeniger
Wir in der westlichen Welt
müssen weniger konsumieren
und wenn wir konsumieren,
müssen wir lokale Produkte kaufen.
12:44
and when we buykaufen things, we need to
buykaufen things that are madegemacht locallyörtlich,
12:47
when we buykaufen foodLebensmittel, we need to buykaufen foodLebensmittel
that's growngewachsen locallyörtlich.
Wenn wir Lebensmittel kaufen,
müssen wir lokal angebaute kaufen.
Wir sind diejenigen, die sich
vom "Netz" abkoppeln müssen.
12:50
We are the onesEinsen
that need to get off the gridGitter.
12:53
We need to make ourselvesuns selbst
independentunabhängig from fossilFossil fuelsBrennstoffe.
Wir müssen uns von fossilen
Energieträgern unabhängig machen.
Und die Erdöl- und Kohleunternehmen,
12:59
And the fossilFossil fuelTreibstoff companiesFirmen --
13:01
the ExxonsExxons and the ShellSchale OilsÖle
and those badschlecht guys --
die Exxons, die Shells
und solche Bösewichte --
das sind sie auch --
13:04
causeUrsache they are --
13:05
are going to tell us that we can't do it
withoutohne going back to the StoneStein AgeAlter.
werden uns erzählen, dass wir
dann in die Steinzeit zurückkehren,
13:09
You know, that the alternativesAlternativen
just aren'tsind nicht quiteganz there yetnoch,
dass die Alternativen noch
nicht ganz vorhanden sind,
13:12
and that's not truewahr.
und das stimmt nicht.
13:14
There are countriesLänder in the worldWelt right now
Es gibt bereits jetzt Länder auf der Welt,
die größtenteils erneuerbare Energie
nutzen und denen es gut geht.
13:16
that are livingLeben mostlymeist on renewableverlängerbar
energyEnergie and doing just fine.
13:19
And they tell us that if we do
weanentwöhnen ourselvesuns selbst from fossilFossil fuelTreibstoff
Sie sagen uns, dass wir
in die Steinzeit zurückkehren,
13:23
that we're going to be
back in the StoneStein AgeAlter,
wenn wir auf fossile
Brennstoffe verzichten.
13:25
and in factTatsache, if we beginStart
to use renewableverlängerbar energyEnergie,
Tatsächlich wird, wenn wir beginnen
erneuerbare Energie zu nutzen,
13:30
and not drillbohren in the ArcticArktis,
and not drillbohren --
und nicht in der Arktis bohren --
LT: Junge, Junge.
13:32
LTLT: Oh, boyJunge.
13:33
JFJF: And not drillbohren
in the AlbertaAlberta tarTeer sandsSand --
JF: Nicht im Teersand
von Alberta bohren --
Richtig.
13:35
Right.
Wird es demokratischer zugehen,
13:36
That we will be --
13:38
there will be more democracyDemokratie
and more jobsArbeitsplätze and more well-beingWohlbefinden,
und es wird mehr Jobs
und mehr Wohlstand geben,
13:41
and it's womenFrau that are
going to leadführen the way.
und die Frauen werden die Richtung weisen.
13:43
LTLT: Maybe we have the momentumSchwung
to startAnfang a third-wavedritte Welle feministFeminist movementBewegung
LT: Vielleicht haben wir den Schwung, die
dritte Welle des Feminismus anzustoßen,
13:48
with our sisterhoodSchwesternschaft around the worldWelt,
durch unsere Schwesternschaft
auf der ganzen Welt,
13:50
with womenFrau we don't see,
womenFrau we maykann never meetTreffen,
mit Frauen, die wir nicht sehen,
und die wir nie treffen werden,
aber auf diese Weise
schließen wir uns zusammen,
13:53
but we joinbeitreten togetherzusammen that way,
13:56
because --
denn Aristoteles sagte,
13:57
AristotleAristoteles said --
die meisten Menschen
13:59
mostdie meisten people --
14:01
people would diesterben withoutohne malemännlich friendshipsFreundschaften.
würden ohne Männerfreundschaft sterben.
14:04
And the operativeoperativen wordWort here was "malemännlich."
Die Betonung lag hier auf "Männer",
da es Freundschaften unter
Gleichwertigen sein sollten,
14:07
Because they thought that friendshipsFreundschaften
should be betweenzwischen equalsgleich
und Frauen sah man nicht
als gleichwertig an.
14:10
and womenFrau were not consideredberücksichtigt equalgleich --
JF: Die Griechen dachten,
dass wir keine Seele haben.
14:12
JFJF: They didn't think
we had soulsSeelen even, the GreeksGriechen.
LT: Genau. Das zeigt, wie begrenzt
Aristoteles in seinem Denken war.
14:15
LTLT: No, exactlygenau. That showszeigt an you
just how limitedbegrenzt AristotleAristoteles was.
14:18
(LaughterLachen)
(Lachen)
Warte, jetzt kommt das Beste.
14:21
And wait, no, here'shier ist the bestBeste partTeil.
14:23
It's like, you know,
menMänner do need womenFrau now.
Es ist so, die Männer
brauchen die Frauen jetzt.
Der Planet braucht die Frauen.
14:27
The planetPlanet needsBedürfnisse womenFrau.
14:29
The US ConstitutionVerfassung needsBedürfnisse womenFrau.
Die amerikanische Verfassung
braucht die Frauen.
Wir stehen noch nicht mal
in der Verfassung.
14:31
We are not even in the ConstitutionVerfassung.
JF: Du meinst den Zusatzartikel
zur Gleichberechtigung.
14:34
JFJF: You're talkingim Gespräch about
the EqualGleich RightsRechte AmendmentÄnderungsantrag.
LT: Richtig.
14:37
LTLT: Right.
Justice Ginsberg sagte etwas wie --
14:38
JusticeJustiz GinsbergGinsberg said something like --
jede Verfassung, die seit
dem 2. Weltkrieg verfasst wurde,
14:43
everyjeden constitutionVerfassung that's been writtengeschrieben
sinceschon seit the endEnde of WorldWelt WarKrieg IIII
14:47
includedinbegriffen a provisionBereitstellung that madegemacht womenFrau
citizensBürger of equalgleich statureStatur,
beinhaltete eine Regelung,
die Frauen zu gleichen Bürgern macht,
außer der unseren.
14:52
but oursunsere does not.
14:54
So that would be a good placeOrt to startAnfang.
Das wäre also ein guter Anfang.
ein sehr, sehr sanfter --
14:56
Very, very mildmild --
JF: Richtig.
14:58
JFJF: Right.
14:59
(ApplauseApplaus)
(Applaus)
Geschlechtergleichstellung
ist wie eine Flutwelle,
15:02
And genderGeschlecht equalityGleichberechtigung, it's like a tideTide,
sie hebt alle Boote an,
nicht nur die Frauen.
15:04
it would liftAufzug all boatsBoote, not just womenFrau.
PM: Wir brauchen neue Vorbilder dafür,
15:06
PMPM: NeedingBenötigen newneu roleRolle modelsModelle
on how to do that.
15:09
How to be friendsFreunde,
wie man ein guter Freund ist,
wie man über die Macht denkt,
die uns gegeben ist,
15:10
how to think about our powerLeistung
in differentanders waysWege,
15:13
as consumersVerbraucher,
als Verbraucher,
15:15
as citizensBürger of the worldWelt,
als Bürger der Welt,
und das macht Jane und Lily zu Vorbildern,
15:16
and this is what makesmacht JaneJane and LilyLily
15:19
a roleRolle modelModell- of how
womenFrau can be friendsFreunde --
wie Frauen Freunde sein können --
15:21
for a very long time,
für eine sehr lange Zeit,
15:23
and even if they occasionallygelegentlich disagreenicht zustimmen.
selbst wenn sie sich
nicht immer einig sind.
15:25
Thank you.
Vielen Dank.
Danke, euch beiden.
15:28
Thank you bothbeide.
15:29
(ApplauseApplaus)
(Applaus)
15:30
JFJF: ThanksVielen Dank.
JF: Danke.
LT: Vielen Dank.
15:35
LTLT: Thank you.
15:36
JFJF: Thank you.
JF: Vielen Dank.
15:38
(ApplauseApplaus)
(Applaus)
Translated by Johanna Pichler
Reviewed by Angelika Lueckert Leon

▲Back to top

About the speakers:

Jane Fonda - Actor and activist
Jane Fonda has had three extraordinary careers (so far): Oscar-winning actor, fitness guru, impassioned activist.

Why you should listen

Jane Fonda is an actor, author, producer and activist supporting environmental issues, peace and female empowerment. She founded the Georgia Campaign for Adolescent Pregnancy Prevention, and established the Jane Fonda Center for Adolescent Reproductive Health at  Emory. She cofounded the Women’s Media Center, and sits on the board of V-Day, a global effort to stop violence against women and girls.

Fonda's remarkable screen and stage career includes two Best Actress Oscars, an Emmy, a Tony Award nomination and an Honorary Palme d’Or from the Cannes Film Festival. Offstage, she revolutionized the fitness industry in the 1980s with Jane Fonda’s Workout — the all-time top-grossing home video. She has written a best-selling memoir, My Life So Far, and Prime Time, a comprehensive guide to living life to the fullest.

More profile about the speaker
Jane Fonda | Speaker | TED.com
Lily Tomlin - Comedian and actor
Lily Tomlin has been honored by the Kennedy Center and awarded the Mark Twain Prize -- and she's still making vital, hilarious comedy.

Why you should listen

Throughout her extraordinary career, Lily Tomlin has won seven Emmys; a Tony for her one-woman Broadway show, Appearing Nitely; a second Tony for Best Actress; a Drama Desk Award and an Outer Critics' Circle Award for her one-woman performance in Jane Wagner’s The Search for Signs of Intelligent Life in the Universe; a Grammy for her comedy album, This Is a Recording; and two Peabody Awards, the first for the ABC television special, Edith Ann’s Christmas: Just Say Noël, and the second for narrating and executive producing the HBO film, The Celluloid Closet. In 2003, she received the Mark Twain Prize for American Humor, and in December 2014 she was the recipient of the prestigious Kennedy Center Honors in Washington DC.

She made her film debut in Robert Altman's Nashville, and gave a generation-defining performance alongside Dolly Parton and Jane Fonda in the workplace revenge comedy 9 to 5.

More profile about the speaker
Lily Tomlin | Speaker | TED.com