ABOUT THE SPEAKER
Alisa Miller - CEO, Public Radio International (PRI)
As the CEO of Public Radio International, Alisa Miller works to bring the most significant news stories to millions -- empowering Americans with the knowledge to make choices in an interconnected world.

Why you should listen

Alisa Miller wants to define the future of how people will engage with storytelling and technology. She's CEO of PRI, Public Radio International, and is leading the organization’s transformation from a creator and distributor of news and audio into a multiplatform medium that informs and enables millions of people to act on stories that move them. An advocate for global perspectives in the news, she recently launched the Across Women's Lives Initiative at the Clinton Global Initiative to increase news coverage and engagement around global women’s issues.

BONUS: Watch Alisa Miller's talk "We need more women represented in media" on the TED Archive.

More profile about the speaker
Alisa Miller | Speaker | TED.com
TED2008

Alisa Miller: How the news distorts our worldview

Alisa Miller gibt uns Nachricht über die Nachrichten.

Filmed:
2,158,182 views

Alisa Miller, leitende Direktorin des Public Radio International, erzählt, anhand überraschender Statistiken und Grafiken, warum die amerikanischen Medien eigentlich weniger über die Welt berichten, als wir es gerne sehen würden.
- CEO, Public Radio International (PRI)
As the CEO of Public Radio International, Alisa Miller works to bring the most significant news stories to millions -- empowering Americans with the knowledge to make choices in an interconnected world. Full bio

Double-click (or triple-click) the English transcript below to play the video.

00:18
How does the newsNachrichten shapegestalten the way we see the worldWelt?
0
0
4000
Auf welche Weise prägen die Nachrichten unser Weltbild?
00:22
Here'sHier ist the worldWelt basedbasierend on the way it lookssieht aus -- basedbasierend on landmassLandmasse.
1
4000
6000
Jetzt sehen wir die Welt, wie sie aussieht -- basierend auf Landmasse.
00:28
And here'shier ist how newsNachrichten shapesFormen what AmericansAmerikaner see.
2
10000
6000
Und nun sehen wir, wie Nachrichten das Weltbild der Amerikaner beeinflussen.
00:35
This mapKarte -- (ApplauseApplaus) -- this mapKarte showszeigt an the numberNummer of secondsSekunden
3
17000
14000
Diese Landkarte -- (Applaus) -- diese Landkarte zeigt die Anzahl von Sekunden,
00:49
that AmericanAmerikanische networkNetzwerk and cableKabel newsNachrichten organizationsOrganisationen dedicatedgewidmet to newsNachrichten storiesGeschichten,
4
31000
5000
die amerikanische Medien und Nachrichtenagenturen,
00:54
by countryLand, in FebruaryFebruar of 2007 -- just one yearJahr agovor.
5
36000
5000
im Februar 2007 -- also nur ein Jahr zuvor -- pro Land widmeten.
00:59
Now, this was a monthMonat when NorthNorden KoreaKorea agreedvereinbart to dismantledemontieren its nuclearKern facilitiesAnlagen.
6
41000
6000
Jetzt sehen wir den Monat, in dem Nord Korea einwilligte seine nuklearen Einrichtungen zu schließen.
01:05
There was massivemassiv floodingÜberschwemmung in IndonesiaIndonesien.
7
47000
4000
In Indonesien erlebte man massive Überflutungen.
01:09
And in ParisParis, the IPCCIPCC releasedfreigegeben its studyStudie confirmingBestätigung man'sdes Mannes impactEinfluss on globalglobal warmingErwärmen.
8
51000
8000
Zumal, trug der IPCC in Paris, seinen Bericht über die von Menschen verursachten Klimaveränderungen zusammen.
01:17
The U.S. accountedberücksichtigt for 79 percentProzent of totalgesamt newsNachrichten coverageAbdeckung.
9
59000
5000
Die USA kamen auf 79 Prozent der ganzen Nachrichtenerfassung.
01:22
And when we take out the U.S. and look at the remainingverbleibend 21 percentProzent,
10
64000
5000
Wenn wir die USA beiseite ließen und auf die übrigen 21 Prozent schauten,
01:27
we see a lot of IraqIrak -- that's that biggroß greenGrün thing there -- and little elsesonst.
11
69000
7000
sehen wir eine Menge Irak -- diese große grüne Fläche hier -- und wenig mehr.
01:34
The combinedkombiniert coverageAbdeckung of RussiaRussland, ChinaChina and IndiaIndien, for exampleBeispiel, reachederreicht just one percentProzent.
12
76000
8000
Zählten wir zum Beispiel die Berichte aus Russland, China und Indien zusammen, kämen diese nur auf einen Prozentpunkt.
01:42
When we analyzedanalysiert all the newsNachrichten storiesGeschichten and removedentfernt just one storyGeschichte,
13
84000
6000
Falls wir alle Themen, über die man berichtete, analisieren wollen würde, und nur ein einziges Thema entfernen würde,
01:48
here'shier ist how the worldWelt lookedsah.
14
90000
2000
dann würde die Welt so aussehen.
01:50
What was that storyGeschichte? The deathTod of AnnaAnna NicoleNicole SmithSmith.
15
92000
6000
Man fragt sich welches Thema es sei? Der Tod Anna Nicole Smiths.
01:57
This storyGeschichte eclipsedin den Schatten gestellt everyjeden countryLand exceptaußer IraqIrak,
16
99000
3000
Diese Nachricht überschattete jedes Land abgesehen von Irak
02:00
and receivedempfangen 10 timesmal the coverageAbdeckung of the IPCCIPCC reportBericht.
17
102000
5000
und bekam 10 Mal die Medienaufmerksamkeit im Vergleich zum IPCC Bericht.
02:06
And the cycleZyklus continuesgeht weiter;
18
108000
2000
Der Kreislauf geht weiter;
02:08
as we all know, BritneyBritney has loomedragte prettyziemlich largegroß latelyin letzter Zeit.
19
110000
3000
wie man weiß, ist Britney allmählich wichtiger geworden.
02:11
So, why don't we hearhören more about the worldWelt?
20
113000
3000
Weshalb also hören wir nicht mehr über die Welt?
02:14
One reasonGrund is that newsNachrichten networksNetzwerke have reducedreduziert the numberNummer of theirihr foreignausländisch bureausBüros by halfHälfte.
21
116000
6000
Ein Grund dafür ist, dass Sender die Anzahl ihrer Korrespondentenbüros halbierten.
02:20
AsideZur Seite from one-personein-Personen- ABCABC mini-bureausMini-Büros in NairobiNairobi, NewNeu DelhiDelhi and MumbaiMumbai,
22
122000
9000
Neben den spärlich besetzten ABC Ministudios in Nairobi, Neu Delhi und Mumbai,
02:29
there are no networkNetzwerk newsNachrichten bureausBüros in all of AfricaAfrika, IndiaIndien or SouthSüden AmericaAmerika
23
131000
8000
existieren keine weiteren Auslandskorrespondenzbüros in ganz Afrika, Indien oder Süd-Amerika.
02:37
-- placessetzt that are home to more than two billionMilliarde people.
24
139000
5000
-- das sind Gebiete, in denen mehr als zwei Billionen Menschen leben.
02:43
The realityWirklichkeit is that coveringVerkleidung BritneyBritney is cheaperbilliger.
25
145000
5000
Es ist jedoch billiger über Britney zu berichten.
02:48
And this lackMangel of globalglobal coverageAbdeckung is all the more disturbingstörend
26
150000
3000
Und dieser Mangel an weltrelevanter Berichterstattung ist noch schockierender,
02:51
when we see where people go for newsNachrichten.
27
153000
2000
wenn man sich mal anschaut, über welche Sender sich Amerikaner informieren.
02:54
LocalLokale TVTV newsNachrichten loomsWebstühle largegroß,
28
156000
4000
Und zwar sind lokale Nachrichtensender sehr beliebt,
02:58
and unfortunatelyUnglücklicherweise only dedicateswidmet 12 percentProzent of its coverageAbdeckung to internationalInternational newsNachrichten.
29
160000
4000
die unglücklicherweise nur 12 Prozent ihrer Berichterstattung internationalen Themen widmen.
03:03
And what about the webweb?
30
165000
2000
Und was ist los im Internet?
03:05
The mostdie meisten popularBeliebt newsNachrichten sitesStandorte don't do much better.
31
167000
4000
Die beliebtesten Nachrichtenseiten reißen einen nicht gerade vom Hocker.
03:09
Last yearJahr, PewPew and the ColombiaKolumbien J-SchoolJ-Schule analyzedanalysiert the 14,000 storiesGeschichten
32
171000
5000
Im vergangenen Jahr, führten das PEW Meinungsforschungsinstitut und die Columbia J-School eine Studie durch, in der 14,000 Nachrichten durchleuchtet wurden,
03:14
that appearederschienen on GoogleGoogle News'News frontVorderseite pageSeite.
33
176000
3000
die man auf der Google News Startseite veröffentlichte.
03:17
And they, in factTatsache, coveredbedeckt the samegleich 24 newsNachrichten eventsVeranstaltungen.
34
179000
4000
In der Tat, berichtete man auch hier über dieselben 24 Nachrichtenthemen.
03:21
SimilarlyIn ähnlicher Weise, a studyStudie in e-contente-content showedzeigte that much of globalglobal newsNachrichten from U.S. newsNachrichten creatorsSchöpfer
35
183000
5000
Ähnlich zeigte eine weitere Studie über E-Content, dass der größte Anteil internationaler Nachrichten, ausgehend von amerikanischen Sendern,
03:26
is recycledRecycling storiesGeschichten from the APAP wireDraht servicesDienstleistungen and ReutersReuters,
36
188000
4000
ursprünglich von den Nachrichtenagenturen Associated Press und Reuters stammen.
03:30
and don't put things into a contextKontext that people can understandverstehen theirihr connectionVerbindung to it.
37
192000
4000
Ferner, werden die Zusammenhänge nicht in einem, für die Zuschauer klaren Kontext, präsentiert.
03:34
So, if you put it all togetherzusammen, this could help explainerklären why today'sheutige collegeHochschule graduatesAbsolventen,
38
196000
5000
Wenn wir alles noch mal zusammen in Betracht ziehen würden, könnte dies erklären, weshalb heute Universitätsabsolventen,
03:39
as well as lessWeniger educatedgebildet AmericansAmerikaner,
39
201000
2000
wie auch schwächer ausgebildete Amerikaner,
03:41
know lessWeniger about the worldWelt than theirihr counterpartsGegenstücke did 20 yearsJahre agovor.
40
203000
3000
weniger über die Welt Bescheid wissen als noch vor 20 Jahren.
03:44
And if you think it's simplyeinfach because we are not interestedinteressiert,
41
206000
6000
Und falls Sie denken Amerikaner seien einfach nicht interessiert,
03:50
you would be wrongfalsch.
42
212000
2000
würden Sie damit falsch liegen.
03:52
In recentkürzlich yearsJahre, AmericansAmerikaner who say they closelyeng followFolgen globalglobal newsNachrichten mostdie meisten of the time
43
214000
7000
Neuerdings, stieg die Zahl der Amerikaner um 50 Prozent, die sagen,
03:59
grewwuchs to over 50 percentProzent.
44
221000
2000
sie würden größten Teils internationale Themen mit voller Aufmerksamkeit verfolgen.
04:01
The realecht questionFrage: is this distortedverzerrt worldviewWeltanschauung what we want for AmericansAmerikaner
45
223000
8000
Die grundlegende Frage hieße dann: Will man diese weltverzerrende Ansicht in Amerika,
04:09
in our increasinglyzunehmend interconnectedverbunden worldWelt?
46
231000
3000
in einer immer mehr miteinander verbundenen Welt?
04:12
I know we can do better.
47
234000
3000
Ich bin mir sicher, dass wir das besser machen können.
04:15
And can we affordgewähren not to? Thank you.
48
237000
3000
Ferner, können wir uns leisten dies nicht zu tun? Vielen Dank.
Translated by Rui Lopes
Reviewed by Dominik Weickgenannt

▲Back to top

ABOUT THE SPEAKER
Alisa Miller - CEO, Public Radio International (PRI)
As the CEO of Public Radio International, Alisa Miller works to bring the most significant news stories to millions -- empowering Americans with the knowledge to make choices in an interconnected world.

Why you should listen

Alisa Miller wants to define the future of how people will engage with storytelling and technology. She's CEO of PRI, Public Radio International, and is leading the organization’s transformation from a creator and distributor of news and audio into a multiplatform medium that informs and enables millions of people to act on stories that move them. An advocate for global perspectives in the news, she recently launched the Across Women's Lives Initiative at the Clinton Global Initiative to increase news coverage and engagement around global women’s issues.

BONUS: Watch Alisa Miller's talk "We need more women represented in media" on the TED Archive.

More profile about the speaker
Alisa Miller | Speaker | TED.com